Unsere Lieferbedingungen – Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Unsere Preise sind Endpreise. Sie enthalten Glas, Verpackung, sowie die gesetzliche MwSt.

2. Die Weine sind in 12er Kartons, Sekt und Secco in 6er und Piccolos in 15er Karton bruchsicher verpackt. Eine Sortierung innerhalb des Kartons ist möglich.

3. Die Lieferung erfolgt mit eigenem Fahrzeug, per Spedition oder Paketdienst.

4. Ab 190,00 € Auftragswert erhalten Sie die Sendung frei Haus, ohne jegliche Kosten für Fracht und Zustellung innerhalb Deutschland, ausschließlich Inseln. Bis 190,00 € Auftragswert berechnen wir Ihnen lediglich einen Frachtkostenanteil von 8,50 €. Auslandsversand zum Sondertarif möglich, bitte anfragen.

5. Selbstabholer im Weingut erhalten ab 100,00 € Auftragswert 5% Rabatt ! EC Kartenzahlung ist hier möglich.

6. Ist der gewünschte Wein ausverkauft, bitte ich Sie, uns ohne vorherige Rücksprache die Lieferung in ähnlicher Qualität und Preislage zu gestatten.

7. Bei Erstaufträgen behalten wir uns vor, per Vorkasse abzurechnen. Neukundenaufträge im Internet sind nur per Vorkasse möglich.

8. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb 14 Tagen netto Kasse zahlbar.

9. Erfüllungsort ist Langenlonsheim, Gerichtsstand für beide Teile ist Bad Kreuznach.

10. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

11. Mit dieser Liste verlieren alle früheren Angebote ihre Gültigkeit.

12. Bankverbindung: Sparkasse Rhein–Nahe, IBAN: DE42 5605 0180 0004 0043 96, BIC: MALADE51KRE

13. Umsatzsteuer Ident-Nr. DE 148 144 450

14. Aus Gründen des Jugendschutzes liefern wir erst an Personen ab 18 Jahren!

15. Alle unsere Weine und Sekte enthalten Sulfite.

16. Alle unsere Weine stammen aus dem Anbaugebiet Nahe, Deutschland. Hersteller: Weingut Joh. Haas, D-55450 Langenlonsheim

17. * Hersteller: Brennerei Reichert, D-55425 Waldalgesheim

18. ** Hersteller: Goldhand GMBH, 55116 Mainz

19. *** Abfüller: Weinhaus Johannes Haas, Zukauf des Grundweines

20. Widerrufsrecht: Wenn Sie Verbraucher sind, haben Sie das Recht, binnen einer Frist von 2 Wochen nach Eingang der Ware zu widerrufen. Der Widerruf kann ohne Begründung schriftlich oder per E-Mail abgegeben werden sowie durch Rücksendung der Ware erfolgen.
Datenschutzhinweis: Ihre personenbezogenen Daten nutzen und speichern wir für die Auftragsabwicklung, eventuelle Gewährleistung sowie zu werblichen Zwecken, soweit gesetzlich ohne gesonderte Einwilligung zulässig ( z.B. Werbung per Briefpost ).
Einer Nutzung oder Weitergabe Ihrer Daten zu Werbezwecken können Sie jederzeit für die Zukunft widersprechen. Es genügt eine kurze Mitteilung an uns. Postanschrift: Weingut Johannes Haas, Naheweinstr. 147, 55450 Langenlonsheim.

1 Karton Wein = 12 Flaschen, 1 Karton Sekt oder Secco = 6 Flaschen, 1 Karton Piccolo = 15 Stück. Nur solange der Vorrat reicht!

Sie können für den Widerruf dieses Formular verwenden:

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
– An [Einsetzen: Namen/Firma, Anschrift des Widerrufsadressaten, E-Mailadresse und, sofern vorhanden, die Telefaxnummer]:
– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
– Bestellt am (*)/erhalten am (*)
– Name des/der Verbraucher(s)
– Anschrift des/der Verbraucher(s)
– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
– Datum
—————————————
(*) Unzutreffendes streichen.


Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an:

Weingut Johannes Haas, Thomas Haas
Naheweinstr.147
55450 Langenlonsheim Deutschland

Email: info@weingut-haas.de

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist.
Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.
Die Kosten der Rücksendung gehen bei einem Gesamtbetrag unter 40 Euro zu Ihren Lasten. Dies ist nicht der Fall, wenn die Lieferung nicht der bestellten Ware entspricht.